Warum falsche Problemanalyse?

Von meinem besten Freund wurde ich schon öfter gefragt: WARUM? Warum dreht die halbe Welt durch? Ist es Dummheit oder steckt da ein Plan dahinter?

In diesem Beitrag habe ich erklärt, dass man das Problem falsch analysiert hat, bzw. ineffiziente ineffektive Wege gewählt hat, das vermeintliche Problem zu lösen.

In diesem Beitrag möchte ich versuchen meine Sicht darzulegen warum das alles schief ging.

PANIK!

Ganz kurz zusammengefasst: weil alle in Panik gerieten!

Man hat aus China und Italien Fake News gehört und geriet in Panik. Von einem Kreuzfahrtschiff hat man gehört, dass die Mehrheit der Touristen positiv getestet wurde.

Und plötzlich schrie jemand: ich hab die Lösung! Und alle rannten in die Richtung des Heilsbringers.

Beispiel 1:

Stell dir vor du bist auf einem Kreuzfahrtschiff und mitten in der Nacht ein riesen Lärm und alle stürmen aus ihren Kabinen und rennen in alle Richtungen. Plötzlich ruft jemand: geht alle nach hinten, da ist es sicher! Obwohl keiner weiss warum es da sicher ist, rennen alle nach hinten ins Schiff. Es weiss auch keiner wer gerufen hat, dass es hinten im Schiff sicher ist. Sogar die Stewards schicken jeden nach hinten. Zweiflen daran darf man nicht, auch wenn hinten im Boot das Wasser schon knietief steht.

Beispiel 2:

Du bist im Kino und mitten im Film bricht ein Feuer aus, vorne hat es links und rechts des Saales je einen Notausgang. Der rechts ist aber verschlossen weil draussen gebaut wird, die Leiter fehlt im Moment. Wenn jetzt die Person die gleich neben dem rechten Notausgang nicht sieht, dass dieser Notausgang nicht funktioniert und schneller ist als alle anderen, wird er rufen: Kommt alle hier nach rechts vorne, da ist der Notausgang. Alle drängen sich nach vorne rechts, hinten wird’s schon brenzlig heiss. Es dauert Minuten bis die, welche zuvorderst sind merken: Hey diese Türe ist blockiert.

Menschen sind Schafe

Und weil eben auch Präsidenten und Bundesräte Schafe sind, sind sie einfach dem erst besten Gebell das nach Glückseligkeit rief gefolgt.

Warum es nicht geplant ist?

Einige Leute glauben zu wissen dass alles geplant ist. Den Begriff COVID-19 gabs schon 2017 im Internet. Klaus Schwaab hat ein Buch geschrieben über den Great Reset und das ist wohl der unumstossbare Beweis, dass alles geplant ist.

Von wem denn? Soviel Macht hat niemand. Soviel Menschen zu kontrollieren ohne Panik, das geht einfach nicht.

Zumindest dies müssen wir den Regierungen zu Gute halten: Ich glaube die wollten für ihre Völker nur das Beste.

Mag sein, dass da gewisse Leute ihre Finger im Spiel hatten und wussten: je stärker wir Panik sähen, desto mehr wird es uns in die Karten spielen. Aber wie das Spiel ausgehen wird, das konnte niemand vorher sehen.

Nenn mich naiv, aber wenn wir es nicht mal fertig bringen unsere Regierung für uns das zu machen was für uns gut ist, wer soll sie, die Regierungen, denn dann dazu bringen, dass es ihm in die Karten spielt? Und selbst wenn, dann frage ich Wozu?

Wer hätte etwas davon wenn es nur noch 500 Millionen Menschen gäbe? Die Reichen? Die könnten mit ihrem Geld nichts mehr anfangen. Den Überlebenden wäre es scheiss egal, die würden um ihr Leben kämpfen. Wenn es keine Firmen mehr gibt welche Luxusgüter bauen (Flugzeuge/Yachten/Villen), dann sind die Zahlen auf dem Bankkonto nicht mal den Strom wert den es braucht sie auf einem Bildschirm darzustellen.

Ausserdem würden sich die Reichen ja quasi selber entreichen, weil sie viel weniger Produkte verkaufen könnten.

Aber vielleicht kannst ja genau DU mich davon überzeugen, dass von so einem Kollaps tatsächlich jemand profitieren könnte.

Versuchs! Diskutiere mit mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.