Klimawandel menschgemacht?

Habe von einem Freund dieses Video von Fairtalk zugeschickt bekommen: https://www.youtube.com/watch?v=NAwHSq_Wi1U

Sie haben am Anfang vor allem drüber diskutiert ob der Klimawandel, ich frage mich immer was das ist, menschgemacht ist.

Ein paar Ausschnitte möchte ich euch vorstellen. Die Links sind immer auf die Stelle +2-3 Minuten wo es spannend wird.

Frage des Moderators:

Warum ist Klimawissenschaft immer so absolut?

Seine Argumentation: als das heliozentrische Weltbild populär wurde, standen dem am Anfang auch hunderte/tausende Wissenschafter (hauptsächlich Kleriker vermutlich) auch skeptisch gegenüber. Fakt ist: Galileo Galilei hätte auf den Scheiterhaufen müssen wenn er sich nicht entschuldigt hätte.

Gegenargument

Es gibt halt seriöse und unseriöse Wissenschafter. Aha. damit ist natürlich jeder der sagt CO2 ist schuld an der Klimaerwärmung ganz einfach seriös. Jetzt versteh ich es.

Seriöse Wissenschafter gehen auf Argumente ein? Nö, jetzt wirklich? So mit Cancel Culture und so? Ach nein, dann kann es nicht sein, wird ja von #linksliberalen immer abgestritten. Eher so mit: Du bist ein Nazi oder Rechtsradikaler wenn du anderer Meinung bist. Das wird’s sein!

Was erleben wir denn gerade in der Pandemie? DIE Wissenschaft WILL nichts wissen davon ob Masken helfen, die Impfung wirkt, Personen tatsächlich an COVID starben. Man verweigert sich ja gerade zu Tote aufzuschneiden und rauszufinden was Sache ist. Mag ja sein, dass die Argumente (zum Beispiel gegen die Impfung) nicht stichhaltig sind. Aber wenn die Wissenschaft sich einen feuchten Dreck drum kümmert solchen “Ahnungen” nachzugehen, mit dem Argument: Wir sind seriös! Das ist einfach absoluter Schwachsinn!

Es sind nur die Schwurbler die “wissenschaftliche” Argumente ausblenden:

Aber das gibts doch sicher auf der anderen Seite auch? Nö! (Na klar, man zählt ja zu den seriösen Wissenschaftern)

Dieser Timm Herbst ist der Prototyp des arroganten ignoranten Wissenschafter: https://youtu.be/NAwHSq_Wi1U?t=3934

Sie müssten begründen warum die Daten nicht korrekt sind. Nein, müssen wir nicht. Ach ja, habe vergessen, sie sind ja einer der seriösen Wissenschafter!

Dirk Pohlmann

Es gibt wissenschaftliche Fragen die kann man mit Ja beantworten. Aber es gibt eben “normative” Fragen die man nicht Ja/Nein beantworten. Gilt übrigens auch für COVID. Lustig, aber genau das hat man gemacht! Und genau das geht den Regierungen am Arsch vorbei!

Anscheinend macht die, sorry, seriöse Wissenschaft Prognosen, was sich ändert könnte/wird. Der neueste Trend beim Klima ist ja: es wird vielleicht nicht wärmer, aber das Klima spielt immer verrückter. Hmmm okay, das sind doch neue Prognosen. 1990 stand davon nichts im IPPC Report. Man passt also die Prognosen einfach ständig den beobachteten Effekten an? Top seriös!

Hier wird NICHTS von Stürmen/Überschwemmungen/starken Regenfällen oder sonstwas erwähnt: IPPC Report 1990

Sprich das wurde damals nicht prognostiziert. Heute heisst es: wurde doch alles prognostiziert!

Alles klar. Wenn’s die Mutter (paar Minuten vorher war es glaube noch die Grossmutter) sagt muss es wissenschaftlich sein! https://www.youtube.com/watch?v=NAwHSq_Wi1U&t=4323s

https://youtu.be/NAwHSq_Wi1U?t=7447 genau! Hört dir grad selbst nochmals an!

Genau so wird jeder Kritiker in den Wind geschossen! Egal ob beim Thema Klima oder Covid. Links hat immer Recht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.