Erleuchtung

Heute hatte ich meine Erleuchtung

Ich habe 3 Videos, eigentlich unabhängig von einander gesehen, aber sie ergeben zusammen unglaublich viel Sinn.

  1. Sprung ins Ungewisse von Gunnar Kaiser

Darin erzählt Gunnar über die Freiheit. Die Impfgegner/Massnahmengegner postulieren ja immer den Verlust ihrer Freiheitsrechte. Gunnar sagt, evtl. zu sehr vereinfacht:

Freiheit finden kann nur wer Freiheit in sich drin hat.

Ich habe mal ein Buch gelesen, wo der Autor im Vorwort eine Geschichte erzählte. In dieser Geschichte ging es um einen Juden der in einem KZ aufs übelste erniedrigt wurde. Er wurde bespuckt, man hat ihn angepisst und ähnliches. Man hat ihm die Kleider genommen und ihn nackt liegen lassen. Der Jude ging aber nicht zugrunde daran, er sagt sich: ihr könnt mir alles nehmen, aber MICH könnt ihr mir nicht wegnehmen. Er hatte genau diese innere Freiheit. Mit der Zeit gewann er mit seiner Art die Wärter für sich, erhielt die Kleider zurück, erreichte sogar für andere Mitgefangene mehr Brot etc. und überlebte das KZ schliesslich.

2. Der Nazi in dir muss Heimat finden ein Gespräch von Gunnar Kaiser mit Markus Böker

Markus erzählt: viele Leute spüren sich nicht mehr, sind total verwirrt von den Zahlenbergen die uns präsentiert werden. Man wisse gar nicht mehr was richtig oder falsch ist.

3. Warum opfern Menschen freiwillig ihre Freiheit

Wer den englischen Video nicht schauen mag, auf der Seite ist in deutschem Text fast das ganze Video zusammengefasst.

Warum gehts?

Der Psychologe Desmet erzählt über “Mass formation”. Um es zu verstehen nutzt er den Begriff “Massenhypnose”. Es ist wie wenn das halbe Volk total hypnotisiert ist und nicht weiss was es tut. Er macht sogar Vergleiche zu Hitler/Stalin Zeiten und sagt es war damals nicht anders. Die Menschen waren wie “hypnotisiert”.

Das könnte, finde ich recht plausibel, auch erklären warum nach dem Krieg alle sagten: das wussten wir nicht.

Dieses Video hat mir sozusagen die Augen geöffnet. Ich werde immer gefragt: Warum geschieht was grad geschieht? Mutwilligkeit schliesse ich aus, im Gegenteil ich unterstelle sogar dass unsere Regierungen tatsächlich nur das beste für uns wollen. Aber sie sind wahrscheinlich selber “hypnotisiert” von den ewigen Panikmachern/Fake News etc.

Warum ich diese 3 Videos gut finde?

Im ersten geht’s um Freiheit. Viele Menschen verwechseln “Menschenrechte” mit dieser inneren Freiheit. Ich würde sogar soweit gehen, grad der der Menschenrechte fordert, hat diese innere Freiheit (noch) nicht.

Vielleicht kennt ihr auch Leute die ständig auf der Suche sind. Nach dem Sinn des Lebens oder so. Manchen müssen jährlich 2-3x in die grosse weite Welt reisen. Andere müssen jedem Risiko das geht begegnen (Fallschirm, Bungee etc.).

Im 2. erklärt Markus was uns tatsächlich wirklich fehlt: das Gefühl für uns selbst. Hätten wir das, dann hätten wir auch die Freiheit welche Gunnar im 1. Video erwähnt. Wenn ich innere Freiheit besitze, mich fühle, dann habe ich auch kein Bedürfnis andere zu diskriminieren.

In vielen Gesprächen denke ich dies ist weltweit unser Hauptproblem. 1000 Kanäle stehen zur Verfügung, aber den schönsten Geschichten (uns, unserem Herz unserer Seele) hören wir kaum zu. Wir wissen gar nicht wie das geht.

Und der 3. Film über diese (unbewusste, es wird keine Mutwilligkeit unterstellt) Massenhypnose erklärt wie eine “latent” vorhandene Leere/Ängstlichkeit uns tatsächlich noch viel weiter weg von unserem inneren Frieden wegträgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.