Sonntagsgedanken 2023-01-08

Heute gibt’s nix privates zu erzählen, drum mit Vollgas zum Inhalt

Wissenschaft, oder UnWissenschaft

Einer meiner besten Freunde ist Mathematiker, also Wissenschafter. Wenn ich mit ihm streite, über die COVID Massnahmen, und ihm sage: Die Wissenschaft hat total versagt, dann ist er immer ein wenig “erzürnt”. Er findet natürlich: Nicht die gesamte Wissenschaft.

Ich weiss, verallgemeinern ist oft ungerecht, dennoch funktioniert es halt recht gut, nicht immer aber oft.

Lustigerweise hat er mir diese beiden Videos geschickt, wo es tatsächlich drum geht: Nicht immer hat DIE Wissenschaft recht, weil manchmal gibt es unterschiedliche Theorien, total konträre, die dennoch dieselben Effekte kohärent erklären können.

Dazu das Bertrand Paradox

Im Video geht’s um die Frage: Wie sieht das Verhältnis aus von Linien, vom Umfang zum Umfang, die in einem Kreis gezeichnet werden können, die länger sind als die Seiten eines gleichseitigen Dreiecks welches in den Kreis passt.

Wäre die Antwort 1/3, dann würden 1/3 aller Linien die den Kreis 2x berühren, länger sein, als die Seiten des gleichseitigen Dreiecks.

Interessanterweise gibt’s 3 verschiedene Ansätze, allesamt geometrisch begründet, diese Frage zu klären. Alle 3 Ansätze sind auf den 1. Blick stimmig. Jedoch kommen alle 3 Ansätze zu verschiedenen Resultaten, 1/2, 1/3, 1/4.

Allein diese Tatsache müsste meinen Freund davon überzeugen, dass die COVID Massnahmen evtl. doch nicht das Mass aller Dinge war, und es eben auch Alternativen gegeben hätte.

Im 2. Video wird erklärt, wie es zu unterschiedlichen Theorien kommen kann, und auf Grund welcher Parameter man entscheidet welche Theorie nun richtig ist.

Es gibt verschiedene Aspekte die man “priorisieren” kann um der einen oder anderen Theorie mehr Gewicht zu geben.

Kommen wir zurück auf die Pandemie.

Jegliche Massnahmen basierten auf 2 falschen Prämissen. Den Todeszellen in Bologna, und dem PCR Test.

Die Todeszellen in Bologna waren deshalb so hoch, weil man infizierte Patienten in Altersheime verfrachtete, wo dann quasi alle Senioren starben. Deshalb ging man von xx% Toten aus.

Heute wissen wir, selbst wenn korrekt gezählt wurde (wir alle wissen dass nicht korrekt gezählt wurde), sind es maximal 0.15% der Infizierten die an COVID starben. Also locker Faktoren 100 oder mehr tiefer als die auf den Zahlen aus Bologna prognostizierten Zahlen.

Der PCR Test, sagt selbst der Erfinder, darf nicht ausschliesslich für Diagnose Zwecke verwendet werden. Maximal um eine Diagnose zu unterstützen.

Der PCR Test dupliziert Material vom Wattestäbchen.

Machen wir die Reihe mit Verdoppelungen

Der Erfinder sagt: alles was über 24x verdoppelt wird bringt keinen zusätzlichen Informationsgehalt. In der Schweiz wurden Tests mit 40 Verdoppelungen gefahren. Damit könnte man vermutlich nachweisen, dass eine Mücke von einem Elefanten abstammt weil gewisse DNA Elemente bei beiden vorkommen.

Vom Schritt 23 auf 26, 3 zusätzliche Wiederholungen, verzehnfacht sich das Material quasi, bis Schritt 30, verhundertfacht es sich. KEIN einziges Land hat weniger wie 34 Wiederholungen angewandt!

Also basierte die ganze COVID Massnahmenpandemie auf Grund 2 Lügen oder falscher Annahmen?

Okay, jetzt kommt.

Mein Freund sagt: ja, aber, ist ja nicht die ganze Wissenschaft. Okay, und im 2. Video heisst es: wenn andere Wissenschaften aus ihrer Perspektive eine Theorie bestätigen, kein Widerspruch ist für mich eine stillschweigende Bestätigung, dann stimmt die Theorie.

KEINE EINZIGE dieser Wissenschaften die anscheinen noch “richtig” funktionieren, hat den Lauterbachs dieser Welt widersprochen. Wie heisst es so schön mit den Spaziergängern: Mitgegangen, mitgefangen. Sprich wer mit Nazis spaziert und sich nicht abgrenzt ist selber einer.

Damit, glaube ich, einen Beweis erbracht zu haben, dass die gesamte Wissenschaft versagt hat. Kann ja keiner behaupten: Statistiker, oder Mathematiker, hätten von der Pandemie und den Massnahmen auf falschen Annahmen basierend nichts gewusst.

Im übrigen habe ich schon früher über diese Themen geschrieben:

https://bürger.report/category/covid-19/pcr-test/

https://bürger.report/massnahmen-auf-grund-falscher-problemanalyse/

https://bürger.report/warum-falsche-problemanalyse/

Man hatte schlichtweg Panik und dachte: etwas zu tun, auch wenn das falsche, ist besser als nichts zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert